Netflix

Schlaraffenland für Filmschaffende und Filmliebhaber

Netflix hat sich einen festen Posten unter den Streaminganbietern erarbeitet. Seit den Anfängen als online-Videothek hat sich bis heute einiges getan.

Netflix wurde 1997 von Marc Randolph und Reed Hastings als Alternative zu den bestehenden Videotheken gegründet. Das Unternehmen begann mit 30 Mitarbeitern und einem Sortiment von 925 Filmen als Online-DVD-Vermietung.
Bei uns in Deutschland ist Netflix allerdings erst seit 2014 zugänglich.
Im ersten Quartal 2014 meldete Netflix erstmals über eine Milliarde US-Dollar Umsatz. Mit derzeit 47 Millionen Abonnenten allein in den Vereinigten Staaten (Stand: Juli 2016) ist Netflix der größte Video-Anbieter des Landes. Gemessen an den Nutzerzahlen hat Netflix in den USA bereits mehr Zuschauer als jeder einzelne herkömmliche Fernsehsender.

Zu den Angeboten, mit denen sich Netflix von der Konkurrenz abheben möchte, gehören englischsprachige Produktionen, die auch als Originalfassung und als Originalfassung mit Untertiteln (OmU) auf Englisch und Deutsch verfügbar sind.
Im März 2011 kündigte Netflix an, für seine Kunden Eigenproduktionen neben den Wiederholungen anderer Fernsehserien anzubieten. Als erste Eigenproduktion startete im Februar 2013 David Finchers Politdrama House of Cards mit Oscarpreisträger Kevin Spacey in der Hauptrolle. Die Serie erhielt besondere Aufmerksamkeit von der Presse und gewann 2013 drei Emmys. Eine weitere Serie mit viel medialer Aufmerksamkeit ist Orange Is the New Black, die 2013 erstmals gezeigt wurde. Sie bekam unter anderem Nominierungen und Auszeichnungen bei den Emmys, den Golden Globes und den SAG Awards.

Somit bieten sich neue Entfaltungsmöglichkeiten für Regisseure, Produzenten und Schauspieler.

Netflix hält zudem die Exklusivrechte an einer Reihe von Actionserien, die von Disney und Marvel Television produziert werden. Darunter befinden sich Serien über Daredevil, Jessica Jones, Luke Cage, Iron Fist, die Defenders und Punisher.

Neben neuen Sendungen übernimmt Netflix bei anderen Sendern eingestellte Serien. So wurden im Mai 2013 neue Episoden der 2006 bei Fox abgesetzten Comedyserie Arrested Development veröffentlicht. Ebenfalls produziert Netflix Spin-offs zu eingestellten Serien. Momentan werden die Serien Fuller House, eine Fortführung von Full House, sowie Degrassi: Die nächste Klasse, angelehnt an Degrassi: The Next Generation produziert.

Ich werde mich auf dieser Seite den exklusiven Serien und Filmen, sowie den Eigenproduktionen widmen.
Wie immer bin ich offen für sämtliche Vorschläge.

LG Richie