Amazon Prime

Nicht nur Pakete im Versand, sondern auch im Streamingangebot

Amazon Deutschland vereinigte im Jahr 2014  Amazon Prime mit der im Februar 2006 von Amazon Deutschland gekauften Onlinevideothek Lovefilm. Das neue Angebot ging unter dem Namen „Amazon Instant Video“ online. Seit Februar 2018 vermarktet Amazon jegliche Video-Inhalte, unabhängig von kostenlosen oder kostenpflichtigen Angeboten, unter dem Namen „Prime Video“.

Auf Prime Video können sämtliche Filme und Serien ausgeliehen oder gekauft werden. Viele Produkte sind auch kostenfrei zugänglich, allerdings ist nicht immer alles aktuell.

Seit 2018 sind auch sogenannte Amazon Channels verfügbar. Ein Pay-TV-Angebot für Nutzer, die über ein Amazon-Prime-Abo verfügen. Es kann nur über das Internet empfangen werden. Dafür ist das Angebot im Vergleich zu anderen Anbietern sehr flexibel. Alle angebotenen Kanäle können einzeln abonniert und monatlich gekündigt werden. Jeder Kanal kann zudem 14 Tage kostenlos getestet werden. Es stehen in Deutschland 32 Kanäle zum Abruf bereit.

Aber ich möchte auf dieser Seite ebenfalls eher auf die Amazon-Eigenproduktionen und Exklusivtitel eingehen.

Wie immer sind Vorschläge erwünscht.

LG Richie